„alla romana“

16. Juli 2007 von sommerfrische

So nennt man das, wenn jeder seinen eigenen Konsum im Restaurant bezahlt. Ein Grund dafür ist nicht recht ersichtlich – die Römer können wohl nichts dazu.
Einzelabrechnung bei mehreren, einer Tischgesellschaft, gilt als komisch – auch wenn sich das kein Kellner in einer touristischen Umgebung anmerken läßt. Eleganter ist da schon, kurz eine Kopfquote zu überschlagen, und jeder gibt dann diesen seinen Anteil.
Wenn schon nicht einer die ganze Rechnung bezahlt, sie vielleicht woanders auseinander dividiert, oder sich das nächste Mal ein anderer revanchiert.

Überhaupt ist erstaunlich, wie Italien, das Personal im einzelnen wie das Land insgesamt, den Tourismus und seine gelegentlich überraschenden Unsicherheiten und Eigenheiten wegsteckt.

Kategorie: keine Kommentieren »

Schreibe einen Kommentar