An die Riviera fliegen

29. August 2007 von sommerfrische

Der sprichwörtliche genuesische Geiz und italienische Innenpolitik verhindern nach wie vor einen annehmbaren Flugpreis nach Genua / Cristoforo Colombo; bis auf Ausnahmen, natürlich.

Wer günstig an die Riviera reisen möchte, der sollte mit einem der sogenannten Billigflieger nach Nizza fliegen. Der internationale Flughafen Nice Cote d’Azur (Nice, NCE) wird vielfach günstig angeboten. Wenn man nicht auf den genauen Anreise- und Abreisetag festgelegt ist, kann man z.B. bei Germanwings, easyjet, dba … Hin- und Rückflug für unter 100 Euro buchen.
Vom Flughafen Nizza geht alle 30 Minuten ein Linienbus zum Hauptbahnhof in Nizza (Linie 99, 3,50 €), die in der Regel mehrsprachigen Schalterbediensteten am Bahnhof verkaufen Tickets über Ventimiglia an die Orte der Blumenriviera (z.b. San Remo ca. 11 €, Imperia 13 €). Die Züge fahren etwa halbstündlich nach Ventimiglia, dort muß man dann umsteigen. Die Anreise zu den Ferienorten an der Riviera dauert je nachdem, welchen Zug man „erwischt“ und wie lange man in Ventimiglia warten muß, ca. 2-3 Stunden ab Flughafen Nizza.
Zur Zeit ist diese Anreise die mit Abstand günstigste Art an die Blumenriviera zu kommen.

Eine Alternative für die Riviera di Levante ist der Flug nach Pisa. Von dort hat man durchgehende Züge nach La Spezia, Levanto, Sestri Levante.

Mailand bietet sich weniger an. Der Flughafen Malpensa ist weit im Norden Mailands, und günstige Flugangebote bisher eher die Ausnahme.

Die Angebote im einzelnen ändern sich ständig, der Poker zwischen Nachfrage und Airlines ist selber einen blog wert. Beliebte Konversation beim check-in: „Wieviel habt ihr für euer Ticket bezahlt?“

Kategorie: keine Kommentieren »

Schreibe einen Kommentar