UNESCO – Welterbe

1. Juni 2009 von sommerfrische

In der UNESCO-Liste des Welterbes hat Ligurien immerhin zwei Einträge, und die sind charakteristisch genug:
– Kulturlandschaft Portovenere und Cinque Terre (K/1997)
– Le Strade Nuove und Palazzi dei Rolli in Genua (K/2006)
Wenn man sich in diese Zeugen der Vergangenheit (und Gegenwart!) vertiefen möchte, hier eine subjektive Empfehlung für ein Stand-Quartier:
– Locanda di Palazzo Cicala neben dem Dom mitten in der Altstadt Genuas (gehoben trotz der bescheidenen Bezeichnung Locanda – Gasthof);
– Levanto, ein beschauliches Städtchen, das sich gerne Tor zu den Cinqueterre nennt, um an deren Ruf zu partizipieren. Dort finden sich die verschiedensten Hotels, auch Ferienwohnungen bieten eine vernünftige Alternative.

Kategorie: keine | Kommentieren »