Schweizer Entwicklungshilfe

21. Juni 2010 von sommerfrische

monrail cinqueterre

Manche Weinberge sind unmenschlich steil und mühsam.

Die Winzer im Schweizer Wallis haben sich ein sinnreiches Hilfsmittel konstruiert – möglicherweise kommt das auch aus Amerika. Auf einer aufgeständerten Schiene fährt Zahnradgetrieben eine kleine Zugmaschine, mit Lastenanhängern für den Transport von Weinernte – und Menschen. Die Fahrt geht langsam, überwindet aber beachtliche Steigungen, Sitzplätze gibt es nicht.

Kategorie: keine | Kommentieren »

Auswanderer

2. Juni 2010 von sommerfrische

Italien und seine Regionen pflegen die Erinnerung an ihre Auswanderer in anderen Zeiten. Zum Beispiel nach Argentinien. Viele, sehr viele Italiener verliessen im 19. und 20 Jahrhundert die karge Heimat, um sich in der Neuen Welt zu behaupten. Ihre Fähigkeiten und Traditionen verschmolzen mit anderem, („como in Argentina – wie in  Argentinien!“, kommentierte ein zurückgekehrter Enkel italienisches …), der Großstadt-Slang von Buenos Aires besteht zu guten Teilen aus italienischen Dialekten, die Musik des Landes ist auch italienisch geprägt.

Kategorie: keine | Kommentieren »