Schweizer Entwicklungshilfe

21. Juni 2010 von sommerfrische

monrail cinqueterre

Manche Weinberge sind unmenschlich steil und mühsam.

Die Winzer im Schweizer Wallis haben sich ein sinnreiches Hilfsmittel konstruiert – möglicherweise kommt das auch aus Amerika. Auf einer aufgeständerten Schiene fährt Zahnradgetrieben eine kleine Zugmaschine, mit Lastenanhängern für den Transport von Weinernte – und Menschen. Die Fahrt geht langsam, überwindet aber beachtliche Steigungen, Sitzplätze gibt es nicht.

Für den Wein der Cinqueterre heute eine Notwendigkeit – fürTouristen eine abenteuerliche Fahrt im echten Leben.

Kategorie: keine Kommentieren »

Schreibe einen Kommentar