Alassio

10 m Meereshöhe, ca. 12.000 Einwohner



Eis in Alassio

Ligurien » Übersichtskarte  » Alassio »

Die Ferien-Appartements: La Ruera


Alassio, "Arasce", ist einer der renommiertesten Urlaubsorte der westlichen Riviera, mit berühmten langem, wenn auch schmalem Sandstrand, am Schnittpunkt zwischen der so benannten Palmen- und Blumenriviera.
In italienischen Ohren hat Alassio einen exklusiven Ruf, in der Selbstwahrnehmung konkurriert vielleicht und allenfalls Capri - was sich auch in den Immobilienpreisen spiegelt ...

Die Schicksale der Stadt gehen zurück bis auf die Völkerwanderung. Fabelumwobene Erinnerungen an die Sarazenen-Streifzüge haben in den lokalen Märchen ihre Spuren hinterlassen, eigene merkantile Erfolge in 16. Jahrhundert brachten Wohlstand unter der Hegemonie Genuas.

Schon Ende des 19. Jahrhunderts begann der touristische Aufstieg der Stadt, damals wie die ganze Riviera angelsächsisch geprägt, dann, in den sechziger Jahren, zunehmend von der deutschen Mittelmeersehnsucht beeinflußt. Das hat bis heute seine Spuren hinterlassen, die Stadt hat ihre Entwicklung dennoch ohne dramatische Bausünden bewältigt, ist bis heute ein sehr lebendiges Zentrum geblieben.

Spuren prominenter Besucher trägt "il muretto", "das Mäuerchen", mit Reminiszenzen an Zarah Leander und Louis Armstrong und viele andere. Zwischen Caféhäusern und Eisdielen und Shops kann man sich beliebig treiben lassen.

Etwas weiter nach Westen der stimmungsvolle Küstenort Laigueglia, an dessen Ufer noch immer Fischer ihr Revier haben, von sehr viel überschaubareren und familiäreren Ausmaßen als Alassio, guter Strand.


Zurück zu den Ferien-Appartements La Ruera