Albisola



Albisola

Ligurien » Übersichtskarte » Albisola »

Die Ferienwohnungen|Ferienhäuser:
Villa Lina
Villa Poggi
Casa Maria


Albisola besteht aus den drei Teilen Albisola Superiore, Albisola Marina und Albisola Capo. Westlich schließt sich die Provinzhauptsadt Savona an - dort machen gelegentlich auch Übersee-Kreuzfahrer fest, und es verkehren Fähren nach Sardinien.

Albisola Superiore ist bekannt als ein Zentrum der italienischen Keramik, auf handwerklichem Niveau. Noch heute produzieren zahlreiche kleine Manufakturen - oft zusammen mit in- und ausländischen Künstlern - formschöne Gefäße, farbenprächtige Fliesen und charakteristische Kleinkunstwerke und veranstalten Ausstellungen alter und neuer Keramikkunst (Keramikmuseum mit wechselnden Aktivitäten).

Das Zentrum Albisolas wird durch die barocke Villa Gavotti und ihren prunkvollen Garten geprägt, ganz in der Nähe liegt der pittoreske Altstadtkern mit seiner mittelalterlichen Ziegelsteinbrücke über das Flüsschen Riobasco.

Albisola verfügt über gute Restaurants, - ein Ausflug ins Hinterland lohnt sich, zu manchmal sehr üppigen regionalen Speisenfolgen, z. B. Ellera.

Einkaufsmöglichkeiten aller Art, weiter in Savona kann man gut shoppen - riesiger Wochenmarkt!

Zwei Sandstrände, die ehemals Eisenbahntrasse am Meer wurde unter anderem zur Strandpromenade.
Empfehlenswert auch der breite Sandstrand im nahen Celle Lígure.

2005 wurde ein Golfplatz - zunächst mit 9 Löchern - eröffnet; in der Nähe ein öffentliches Schwimmbad und weitere sportliche Einrichtungen.

Das bewaldete Hinterland bietet viele lohnende Ausflugsziele, Genua und die einzelnen Küstenorte sind durch brauchbare Zugverbindungen bestens erreichbar.


zurück zu:
- Casa Maria
- Villa Poggi
- Villa Lina