Bonassola

5 m Meereshöhe, ca. 1.000 Einwohner



bonassola

Ligurien » Übersichtskarte  » Bonassola »

Die Ferienwohnungen|Ferienhäuser:
Casa Reggimonti
il Rustico Bravi


Bonassola ist ein kleiner beschaulicher Badeort der Riviera di Levante, einigermassen autofrei und ganz ohne Hektik (außer zu ferragosto, natürlich).
Ein Bilderbuchort, seit 30 Jahren beinahe unverändert, es herrscht seit langem ein sehr strikter Baustopp.

Die Eisenbahn hat man auch hier weiter hügelwärts verlegt, aus der ehemaligen, etwas höher liegenden Trasse ist ein fly-over mit Palmen und praktisch unsichtbaren Strandparkplätzen geworden.
Im alten Bahnhof hat sich eine Apotheke etabliert, daneben eine Bocciabahn, und die APT Tourismus-Info (mit Internet); alles Notwendige am Ort.
Zur Landseite bestimmen aufragende Kirchtürme, eine mächtige Burgruine und isolierte Villengrundstücke das Bild.

Die Bucht ist relativ weit eingeschnitten, fast rechtwinklig, der Strand ist sandig, allerdings nicht sehr fein, strichweise Kiesel, genug freier Strand.

Etwas weiter nach Süden (6 km Straße oder eine Bahnstation, zu Fuß 3,5 km - 75 Min.), in der nächsten Bucht, das eher kleinstädtische Lévanto mit mehr Betrieb, das "Tor zu den cinqueterre".

Nach nach Framura 5 km, nach Lévanto 9 km (Strasse). Manche Navigationshilfen zeigen eine Verbindung nach Bonassola (3,2 km), die ist allerdings nicht befahrbar.

Besser als die cinqueterre, ohne die Probleme dort:
Die Umgebung ist ein hervorragendes Wandergebiet, von alten Wegen durchzogen, die gut benutzbar sind.
Den ehemaligen Eisenbahntunnel an der Küste gibt es noch, wieder begehbar gemacht, von Bonassola kann man bequem nach Lévanto oder Richtung Framura, auch mit dem Fahrrad.
Eisenbahn in allen Orten, von Bonassola in die Cinqueterre fährt man 2 Bummelzugstationen.

zurück zu: Casa Reggimonti | Rustico Bravi